Bevor wir als Halter einen entgegenkommenden Hund bemerken, hat ihn unser Hund schon längst wahrgenommen. Nun kommt es drauf an welche Erfahrungen er mit einer solchen Situation verknüpft hat. War diese nicht positiv, macht sich Anspannung breit. Bis es zur eigentlichen Begegnung kommt hat sich bei Halter und Hund schon ein großes Spannungsfeld aufgebaut, dass zu explodieren droht. Wie du solche Situationen in Zukunft gelassen managen kannst und du und dein Hund wieder zu einem entspannten Team werden, lernst du in diesem Begegnungskurs.

In diesem Kurs lernen wir

  • warum so ein Verhalten überhaupt entsteht
  • wie die die Körpersprache deines Hundes richtig deutest
  • wie du und dein Hund sich beim Anblick eines Auslösers verhalten könnt
  • wie du Erregung abbauen und deinen Hund entspannen kannst
  • wie du im Freilauf auf deinen Hund einwirken kannst
  • wie Selbstwirksamkeit und achtsames Führen gefördert wird
  • Strategien und Notlösungen in schwierigen Situationen

Und so gehen wir vor:

  • 1. Stunde: Theorievortrag zu den Ursachen, der Körpersprache und der Lerntheorie des Kurses
  • Während des Kurses: Theorie und Praxis im angenehmen Wechsel, inkl. Verschnaufpausen für deinen Hund
  • Kein Strafen, sondern positive Bestärkung
  • Handouts mit den Inhalten der Stunde werden im Anschluss zugeschickt

 

Für wen ist Begegnungstraining geeignet:

  • ängstliche und unsicherer Hunde
  • Hunde, die andere Hunde, Fahrradfahrer oder Menschen anbellen
  • Hunde, die bei Anblick anderer Hunde in die Leine gehen
  • Vierbeiner, die andere Hunde schon mal verletzt haben
  • Hunde, die schlechte Erfahrungen an der Leine gemacht haben
  • es sind Hunde jeden Alters herzlich willkommen

 

Ziel des Begegnungstrainings:

  • entspannt Begegnungen aller Art meistern zu können
  • seinen Hund in Begegnungssituationen besser lesen und verstehen zu können
  • eine große Vielfalt an verschiedenen Werkzeugen im Kopf zu haben, um Begegnungen für alle Beteiligten so entspannt wie möglich zu machen
  • achtsames Führen beim Spaziergang

 

Dauer des Kurses beläuft sich auf 10 Wochen. Die maximale Anzahl ist auf 6 Hunde begrenzt. Ihr bekommt nach jeder Stunde ebenfalls ein Skript für daheim zum üben. Darüber hinaus trainieren wir hier gleich im Alltag, damit die Hunde nicht ortsgebunden auf dem Hundeplatz lernen, sondern dort wo die Probleme im Alltag eben stattfinden. Hier können wir dann auch gleich zielgerichtet trainieren und auch die Probleme genau analysieren.

Jeder Kursteilnehmer darf zusätzlich in dieser Zeit kostenlos am Social Walk teilnehmen, um auch hier die Kenntnisse zu festigen.

Da der Kurs in die Pfingstferien fällt, kann der Kurs ggf. hier von den Tagen her auch noch abgeändert werden, sofern es mit allen Teilnehmern in Ordnung geht. Das würden wir dann auch in der ersten Onlinestunde besprechen, falls dort einige Teams im Urlaub sein sollten.

 

Aktuelle Kurse & Termine

Heroldsberg und Umgebung (bereits ausgebucht), 26. April bis 28. Juni

immer Dienstags 17:30 bis 18:30 Uhr

200 € pro Mensch/Hund Team

Jetzt anmelden

Heroldsberg und Umgebung (bereits ausgebucht), 26. April bis 28. Juni

immer Dienstags von 18:45 bis 19:45 Uhr

200 € pro Mensch/Hund Team

Jetzt anmelden