Unsere Hunde als Brücke zur Natur

(Günther Bloch)

Gemeinsam mit unseren Vierbeinern laufen wir über Felder und Wiesen. Bei dieser Kräuterwanderung werden wir ganz gezielt die Augen und Nasen offen halten und die Natur auf uns wirken lassen. Ich werde euch heimische Wildkräuter zeigen, die auf unserem Weg blühen. Wir werden uns die Kräuter genauer anschauen und ich erkläre euch, die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten für uns und für unsere Vierbeiner. Ihr werdet staunen, wofür „Unkraut“ alles gut sein kann. 

Wir werden die Kräuter auch sammeln und ich präsentiere euch auch schon die ein oder andere Rezeptur. 

Wildkräuter sind kostenfrei, frisch, voller Vitamine, Mineralstoffe und sekundärer Pflanzenstoffe. Sie versorgen uns mit reichlich Energie und Nährstoffen.

Um die Wanderung auch für unsere Vierbeiner interessant zu gestalten, werden wir immer mal wieder das ein oder andere kleine Spiel bzw. Aufgabe für unsere Vierbeiner einfließen lassen.

Was erwartet euch auf der Kräuterwanderung

  • kleine Wanderung auf einer Strecke von 3 bis 5 km
  • Informationen über unsere heimischen Wildkräuter
  • kleine Stärkung zwischendrin
  • Handout mit Rezepten zum Nachmachen
  • kleiner Balsam für die Hunde

Für wen ist die Kräuterwanderung geeignet?

Die Kräuterwanderung ist für jeden geeignet, der sich gerne in der Natur bewegt und gerne Neues lernt. Der Hund sollte möglichst sozialverträglich sein, grundimmunisiert und eine Haftpflichtversicherung haben. 

Dauer ca. 2 bis 3 Stunden

Gesamtlänge der Strecke: 3 bis 5 km

Preis pro Mensch Hund Team: 25 Euro

zusätzlicher Hund oder Mensch: 15 Euro (Bitte in der Anmeldung unter Bemerkung angeben)

Die nächste Kräuterwanderung findet im Frühjahr 2019 statt.